Übung für mehr Körpergefühl und Entspannung im Rücken

Im Alltag sind wir häufig sehr verkopft unterwegs und verlieren dadurch schnell den Kontakt zu unserem Körper. Es ist dann so, als wäre er nur da, um unseren Kopf umherzutragen. Mit einer kurzen und sehr einfachen Übung, kannst du wieder im Hier und Jetzt ankommen. 

Mit Hilfe dieser Übung kannst du dich selbst aus dem Alltagstrott herausholen und einen kurzen Moment der Ruhe schaffen. Die leichten Bewegungen sind hervorragend geeignet, um deinen ganzen Körper – auch deinen Rücken – zu aktivieren und somit für mehr Entspannung im Geist und Beweglichkeit im Rücken zu sorgen. Durch die achtsamen Abläufe, kommst du in einen entspannten Zustand, der dir helfen kann, deine Rückenschmerzen loszuwerden. Du kannst diese Übung sowohl zur Prävention, als auch dann anwenden, wenn du gerade Rückenschmerzen hast.

Los geht´s

Stell dich für diese Übung leicht hüftbreit hin, die Fußspitzen dürfen ein wenig nach außen zeigen. Suche dir einen sicheren Stand.

Dann atme tief ein und führe dabei langsam deine Arme nach oben über deinen Kopf. Beim Ausatmen führst du die Arme seitlich wieder zurück zum Boden, bis sie locker neben deinem Körper hängen.

Lehne dich als nächstes so weit nach rechts, wie du kannst, aber ohne dabei den Kontakt zum Boden zu verlieren.

Nun lehne dich auch einmal ganz weit nach links und lasse auch hier wieder beide Füße am Boden.

Als nächstes lehnst du dich in der gleichen Art und Weise nach vorne und danach nach hinten. Nicht zu weit, damit du nicht umfällst.

Bei dieser Übung geht es nicht darum, möglichst gut zu sein, sondern einfach nur deinen Körper wieder zu spüren und bei dir selbst anzukommen.

Zum Schluss dieser kurzen, aber effektiven Übung klopfst du mit der flachen Hand leicht deine Beine von unten nach oben und anschließend noch deine Arme ab.

Atme noch einmal tief ein und aus. Spüre, wie sich dein Körpergefühl verändert hat.

 

Ich hoffe, diese kurze Übung hat dir gefallen! Schreib mir gerne deine Meinung in die Kommentare!

Videoanleitung

Quelle: Nicole Klösges, Sozialarbeiterin (B.A.)

Die Übung stammt aus einem ihrer Seminare mit dem Thema Gesundheitsförderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben